THEMEN
Die Fils
Anton Hegele (Hg.), Karl H. Ruess (Hg.), Walter Ziegler (Hg.)

Die Fils

Fluss - Landschaft - Menschen

Mit Texten von Peter Blum, Werner Dobras, Ernst Franger, Uwe Geiger, Gerd Geywitz, Hartmut Gruber, Anton Hegele, Rolf Jente, Stefan Lang, Martin Lehmann, Robin Lissak, Manfred Meister, Markus Müller, Henning Petershagen, Reinhard Rademacher, Dieter Rockenbauch, Karl H. Ruess, Werner Runschke, Wolf I. Seidelmann, Johann Senner, Hans G. Simon, Bernhard Stille, Michael Weidenbacher, Walter Ziegler

Veröffentlichungen des Kreisarchivs Göppingen

Gebunden, 22,0 x 28,0 cm
336 Seiten, mit 230 Abbildungen vorwiegend in Farbe
2012, Juni (2. Auflage)
ISBN 978-3-87437-555-9
sofort lieferbar
20,00 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Ein umfangreiches "Fils-Lesebuch" - ein facettenreiches Porträt der Lebensader des Landkreises Göppingen.

Der zum 1150. Jubiläum der Erstnennung der Fils veröffentlichte Band bietet auf 336 Seiten 42 Beiträge von 24 Autoren und reicht thematisch von der Geologie, der Natur- und Kulturgeschichte, bis zur Gewässerkunde und neuzeitlichen Nutzung des Flusses.

Die erste Auflage war innerhalb eines Jahres nahezu komplett vergriffen, die weiterhin bestehende Nachfrage hat den Landkreis Göppingen 2012 zu einem Nachdruck veranlasst.

Mit 43 Beiträgen von 24 Autoren.

 


Inhaltsverzeichnis

Geleitwort des Landrats

Vorwort der Herausgeber

  • "Filisa" und Fils - was bedeutet der Name?
  • Von der Karstquelle bis zur Neckarmündung
  • Karstquelle, Urlone und der Kampf um die Wasserscheide
  • Filsschotter an Talhängen und im Talgrund
  • Kalktuff - aus Karstwasser abgeschiedener Kalk
  • "Es gibt kein Alptal, wo mehr Bergstürze vorkommen als hier im Gaisthäle"
  • Schwammhügel, Eisenerz und Stubensand
  • Geschichte im Fluss
  • Von der Elbe zu neuen Ufern
  • Furten, Stege und Brücken

 

  • Die Filsbrücke von Altenstadt
  • Das Filstalpanorama
  • Zoll und Geleit
  • Die Fischerei in der Fils...
  • Holztransport auf der Fils
  • Der Lindenhof - ..ein prominenter Ort am Filsknie
  • "Behaußung und Kirchlen der armen Feldsiechen..."
  • Hieronymus Harder, ein früher Pflanzenkenner und -sammler
  • Der Mühlkanal von Süßen
  • Papier aus dem Oberen Filstal
  • Von der Papiermühle zur Papierfabrik

 

  • Fabrikgründung auf der "grünen Wiese"
  • Der Göppinger Mühlkanal und das Gerberviertel
  • Die ehemalige Göppinger Filspromenade
  • Riesenschiffshebewerke, Albkanaltunnel und Hafenmeisterei
  • Was dem Filstal erspart geblieben ist
  • "Jeder Deutsche ein Schwimmer, jeder Schwimmer ein Retter"
  • Badewesen, Tourismus und Freizeitvergnügen...
  • Die Hochwasser von 1919 und 1931...
  • Hochwasser 1956
  • Hochwasserschutzmaßnahmen im Einzugsgebiet der Fils
  • Wasserkraftnutzung im Filseinzugsgebiet

 

  • Wasser - uralter Wunschtraum der Albbewohner
  • Die Reaktivierung der Wasserkraft am Siechenwehr in Altenstadt
  • Die Gewässergüte der Fils
  • Die Fils im Sommer: "wasserarm und übelriechend"
  • Von Spitzbuben, Bachforellen und Fischreusen
  • Forelle, Neunauge und Co.
  • Natur an der Fils
  • Vögel an der Fils
  • Masterplan Landschaftspark Fils
  • Die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie


Literatur

Bildnachweis

Autoren

Ortsregister

Personenregister


Bilder zu Die Fils
*

Darstellung der Gewässerstruktur

*

Fische in der Fils nach Dr. Franck, um 1677

*

Flußuferläufer heute

*

Fischtreppe beim Uhinger Wehr

*

Hochwasser in Faurndau 1919

*

Mineralbad Ditzenbach, Postkarte 1905

*

Wasserzeichen der Papiermühle in Geislingen-Rorgensteig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok