fbpx
BÜCHER
Traditionelle Böhmische Trachtenkrippe
Marie Fischerova-Kvechova

Traditionelle Böhmische Trachtenkrippe

Ausschneidebogen, 440 x 320 cm, 4 Bogen gefaltet (eigentlich größere 2 Bogen je einfach gefaltet zu einem großen 4-seitigen Heft). 46 Figuren/gruppen, 6 Tiere, 2 Bäume, 2 Stallkulissen
EAN 40385

sofort lieferbar
19,90 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Diese Krippenfiguren tragen Tradition - in doppeltem Sinne.

Sie vermitteln einen exzellenten Eindruck der traditionellen Trachten und sie sind dadurch zu einem Hit unter den Papierkrippen geworden, denn früher hatte fast jede Familie am Weihnachtsbaum diese Krippenfiguren stehen.

Die berühmte Illustratorin Marie Fischerova-Kvechova hatte unter der frühen kommunistischen Diktatur teilweise längeres Publikationsverbot.

Diese Krippe wurde während dieser Phase das erste Mal in 1958 veröffentlicht und stellt einen Meilenstein in folkloristischer Dokumentation dar.

Es finden sich Trachten für Männer und Frauen aus Böhmen, Mähren und der Slowakei.


Wir konnten noch einige dieser Bogen auf Anregung unserer treuen Kundin ausfindig machen.

Bei dieser Ausgabe handelt es sich vermutlich um einen unveränderten Nachdruck aus den 1990er Jahren, basierend auf einem Offset-Druck auf leichterem, gestrichen glänzenden Papier mit von Hand aufgebrachten Zählzeichen auf einem der Bogen.

 

Die Farben bestehen aus einem hellen Grün und hellen Blau, sattem Rot, Gelb bis Orange, dazu kommt noch Braun. Schwarz für die Linien und einzelne Kleidungsteile.


Für besseren Schutz haben wir die Bogen in eine Folientasche umverpackt.

 


Traditionelle Böhmische Trachtenkrippe
*

Bogen 2

*

Bogen 3

*

Bogen 4

*

Detail

*

Detail

*

Detail

*

Detail

*

Zählzeichen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.