THEMEN
Der Tegernseer Antichrist
Toni Grad (Hg.)

Der Tegernseer Antichrist

Ein geistliches Spiel des Mittelalters und seine Erneuerung

Übersetzt von Toni Grad

Softcover, 27,5 x 24,5 cm
100 Seiten, 7 teils farbige Tafeln
1984, Mai
ISBN 978-3-87437-215-2
sofort lieferbar
9,80 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Das Gymnasium Tegernsee konnte im November 1983 das mittelalterliche Spiel aufführen. Die Schüler und Schülerinnen haben den von Professor Toni Grad übertragenen Text mit Leben und grosser schauspielerischer Leistung gefüllt.

Der "Tegernseer Antichrist" ist ein geisliches Schauspiel, das den Kampf um die Macht zwischen christlicher und antichristlicher Herrschaft darstellt.

Der Schöpfer des Theaterstückes, das als Pergament in der Bayerischen Staatsbibliothek München aufbewahrt wird, lebte im 12. Jahrhundert und ist leider nicht bekannt. Es handelt sich hier um eine Abschrift der Klosterschreibschule Tegernsee, das Original ist leider verschollen.

Sehr gut in Deutsche übertragen mit dem lateinischen Text ausgestattet, legt dieses Buch Zeugnis über das historische religiöse Leben in Bayern ab.


Inhaltsverzeichnis

Vorwort

  • Heinz Anter:

Tergernsee im 11. und 12. Jahrhundert

  • Toni Grad:

Der Tegernseer Antichrist. Geschichte, Eigenart und Bedeutung

Die Handschrift

Der lateinische Originaltext

Zur Erneuerung des Tegernseer Antichristspiels 1984

  • Thomas Rebensburg:

Neue Musik zum Antichrist

  • Toni Grad:

Die Bühne

Kostüm und Maske

Die Spieler und Spielerinnen

 

Literaturhinweise

Anschriften der Verfasser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok