THEMEN
Joseph Deutschmann 1717-1780
Hubert Vogl, Peda Gregor (Fotograf)

Joseph Deutschmann 1717-1780

Bildhauer des Rokoko

Leinen, 18,5 x 24,5 cm
223 Seiten, 97 Tafelabbildungen
1989, Januar
ISBN 978-3-87437-223-7
sofort lieferbar
29,90 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Unser Autor Hubert Vogl hat bislang die einzige Monographie über Leben und Werk des Rokoko-Künstlers Joseph Deutschmann vorgelegt. Das Werk bildet seine wunderbaren Bildhauer - Arbeiten in hoher Qualität ab und beschreibt sie zusätzlich in einem Werkkatalog.

Nach seiner Ausbildung in seinem Heimatort im österreichischen Tirol Imst, die er bei Balthasar Jais und Andreas Kölle absolviert, arbeitete er bei Joseph Matthias Göz, dessen Werkstatt er später übernahm. Er avanciert zum führenden Bildhauer des Rokoko in Niederbayern und Oberösterreich, war hochgeschätzer Meister seiner Kunst.

Seine Auftraggeber waren ausschließlich Angehörige der katholischen Kirche: die Prälaten der Klöster Aldersbach, Engelszell, Fürstenzell, St. Salvator und Asbach an der Rott und viele weitere. Berühmt geworden ist er durch seine großen Arbeiten für das Augustiner Chorherrenstift in Passau, St. Nikola und durch die Bibliotheksputten in Fürstenzell.
Für den Abt des Klosters Niederaltaich hat einen kostbaren Krummstab mit perfekten Rocailleverzierungen geschaffen, der ein sehr einprägender Gegenstand der kultischen Handlung dieser Zeit geworden ist.

Deutschmann arbeitete hauptsächlich in Holz, aber auch in Stuck, Stein und Elfenbein konnte er meisterliche Qualität erschaffen.

Die vorliegende Arbeit fasst neben den nachgewiesenen Arbeiten auch die zugeschriebenen Werke zusammen - ein Muß für jeden Liebhaber des Rokoko und den Kunstinteressierten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok