fbpx
BÜCHER
Sankt Irmengard
Hans Pörnbacher

Sankt Irmengard

Die Heilige des Chiemgaus

Hardcover, 40 Seiten, 150 x 150 cm, 20 Abbildungen in Schwarz-Weiß und Farbe
ISBN 978-3-87437-177-3
2., Aufl.

vergriffen
12,– €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Irmengard war die Königstochter der Welfenfürstin Hemma und von Ludwig dem Deutschen, eine Enkelin Karls des Großen.

Ihr Leben verbrachte sie in geistlicher Umgebung, übernahm dann als Äbtissin die Leitung des Frauenklosters der Benediktinerinnen im schwäbischen Buchau am Federsee.

Im Jahr 857 wurde sie ins Kloster "Frauenwörth" am Chiemsee berufen, um es wieder aufzubauen, da es zu verfallen drohte.

Als Heilige verehrt und Namenspatronin vieler Institutionen, untersucht Hans Pörnbacher das Leben und Wirken der adeligen Irmengard.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.