fbpx
BÜCHER
D\
Wilhelm Wörle

D'Welt ischt voller Melodeia

Mundartgedichte

Mit Texten von Richard Ringenberg / Mit Illustrationen von Heinz Schubert

Hardcover, 347 Seiten, 125 x 185 cm, Mit Illustrationen von Heinz Schubert und einer Silhouette von Arthur Maximilian Miller. Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-87437-152-0

sofort lieferbar
9,80 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Gedichte in Schwäbisch oder auch in schwäbischem Dialekt, ausgewählt von Richard Ringenberg.

Wilhelm Wörle gilt als Dichter des erweiterten "Ulmer Winkels", das zwischen Günzburg und Weißenhorn liegt. Das Land südwestlich von Augsburg zählt ebenfalls zu seiner dichterischen Domäne.

Dieses Buch umfasst auf über 340 Seiten eine Auswahl aus seinem vielgestaltigen Werk und geht auf die Initiative des "Schwäbischen Heimatkreis" zurück. Dieser hat sich erfolgreich der Erhaltung des schwäbischen Dialektes und Brauchtums verschrieben.

Gedichte über Land, Jahreszeiten und Bräuche mit einem Schmunzeln auf den Leselippen.

Mit einem Vorwort von Dr. Hans Frei.


Auszug aus dem Gedicht "Der Lech":

 

'Nix ischt so außer Rand und Band,

as wia d'r Lech im Schwaubaland;

...

D'r Kerle wuahlat, straßt mit Eis

und tuat de Baura allz mit Fleiß

...'

 

Wen jetzt nicht die Sehnsucht nach Dialekt packt, dem ist nicht zu helfen, denken wir uns schmunzelnd...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.