fbpx
THEMEN
Gesegnete Weihnachten
Walter Rupp, Helmut Zöpfl

Gesegnete Weihnachten

Unterhaltsame Gedanken und Geschichten

Hardcover, 12,5 x 19,5 cm
80 Seiten, Durchgehend in einer Schmuckfarbe gestaltet
vergriffen
7,95 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Der Philosoph und der Seelsorger - das bekannte Autorenduo aus dem Bayerischen Rundfunk hat zur Feder gegriffen und das Credo ausgerufen: Weihnachten, das Fest der Freude, lässt sich mit Humor noch besser feiern!

Dieses heitere Lesebuch mit Geschichten und Betrachtungen von einem eingespielten Autorenduo verbreitet echte Weihnachtsfreude: Helmut Zöpfl lässt sich oft von selbst gemachten Beobachtungen inspirieren.

Pater Walter Rupp greift gerne auf Begebenheiten aus der Bibel oder die Weisheiten von Kirchenvätern und Heiligen zurück. Auf beglückende Weise entsteht so ein Dialog, in den auch der Leser eingebunden wird, um die heitere Seite von Weihnachten zu entdecken.

Über die Autoren:
Prof. Dr. mult. Helmut Zöpfl, geb. 1937, Studium der Klassischen Philologie, Philosophie, Pädagogik, kath. Theologie, 1970 Habilitation, Professor für Schulpädagogik, ab 1989 Studium der Naturwissenschaften, 1998 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Lateran Universität, Bestseller-Autor von ca. 50 belletristischen Büchern, mehrere Jahre Kolumnen im Münchner Merkur, Textautor zahlreicher auf CD erschienener Lieder.

Pater Walter Rupp SJ, geb. 1926, 1946 Eintritt in den Jesuitenorden, 1957 Priesterweihe, 1960 Abschluss des Studiums der Philosophie und Theologie, 1960 Jugend- und Studentenseelsorger, 1974 bis 2004 Akademikerseelsorger und Leiter des Akademiker-Centrums München, Schriftsteller und freier Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk: »Gedanken zum Tag« und »Katholische Welt«.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.