THEMEN
Calendaria Bambergensia – Bamberger Einblattkalender des 15. bis 19. Jahrhunderts von der Inkunabelzeit bis zur Säkularisation
Josef H. Biller

Calendaria Bambergensia – Bamberger Einblattkalender des 15. bis 19. Jahrhunderts von der Inkunabelzeit bis zur Säkularisation

Herausgegeben von Staatsbibliothek Bamberg

Hardcover, 21,0 x 30,0 cm
800 Seiten, Leinen, Band 1: 412 Seiten mit 244 Abbildungen und 13 Tabellen Band 2: 388 Seiten
erscheint 2018, August
ISBN 978-3-87437-579-5
Vorbestellung möglich
148,00 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Umfangreiches, wissenschaftlich fundiertes Werk zur aktuellen Kalenderforschung von Josef H. Biller. Ein kommentierter Katalog zur Kulturgeschichte der Zeit, mit Originalabbildungen aus dem ungewöhnlich reichen Bestand der Staatsbibliothek Bamberg.


Erwachsen aus einem Team verschworener Forscher zur Augsburger Graphik, die der unvergessene Buchhändler und Sammler Wolfgang Seitz (1921–2014) seit 1973 um sich geschart und inspiriert hatte, ist dieses Kalenderwerk unseres Autors in jahrzehntelanger Sammel- und Forschertätigkeit entstanden.

Josef H. Biller beschreibt hier den Bamberger Bestand, nimmt Bambergensia aus anderen Sammlungen auf. Der Autor widmet sich in einer Themenerweiterung einem bisher vernachlässigten Gebiet: der Genese und Geschichte der offiziellen Wappenwandkalender des Fürstbistums Bamberg sowie des hochadeligen Domkapitels Bamberg, die in einer bisher unerreichten Fülle und Genauigkeit beschrieben und durch Auswertung der überlieferten Quellen erschlossen sind. Diese für das Selbstbewusstsein des Domkapitels Bamberg essentielle Tradition ist nun zum ersten Mal in großer Dichte in einem Werk publiziert.


In gleicher Weise stellt der Autor die weiteren offiziellen Kalenderausgaben Bambergs vor: den "Bamberger Stadt- und Ratskalender" und den "Kalender des Edel- und Bürgerlehengerichtes Bamberg". Auf diese Weise ist die kalendarische Tradition des barocken Bamberg mustergültig aufgearbeitet.
Der Umfang des Materials zwang zur Aufteilung der Arbeit in zwei Bände, von denen der erste u.a. den gesamten Bestand an 188 Einblattkalendern abbildet, die im zweiten Band ausführlich beschrieben und kommentiert werden.

Zahlreiche Tabellen schlüsseln den Inhalt zum raschen Überblick auf, und eine Reihe von Verzeichnissen zu Kalenderverfassern, Bamberger Hofbuchdruckern und Fürstbischöfen sowie ausführliche Biogramme der Kalenderverfasser, -drucker, -hersteller, -künstler und -fertiger geben detailierte Informationen. Quellennachweise, Glossar, und eine ausführliche Bibliographie sowie Personen- und Ortsnamenregister runden das Werk ab.


Ein grundlegendes Nachschlagewerk der Kalenderwissenschaft, das für Wissenschaftler, Antiquare, Sammler und Liebhaber von Kulturgeschichte und Bamberger Kunst unverzichtbar ist.



Band 1
Teil I: Geschichte der offiziellen Wappenwandkalender des Fürstbistums Bamberg
Teil II: Abbildungen der Einblattkalender der Staatsbibliothek Bamberg
412 Seiten mit 244 Abbildungen und 13 Tabellen


Band 2
Teil III: Katalog der in der Staatsbibliothek Bamberg verwahrten Einblattkalender
Teil IV: Kalenderverzeichnisse nach Sach- und Bestandsgruppen
Teil V: Anhang mit Glossar, Verzeichnissen u.a. der Bamberger Fürstbischöfe, Biogramme der Kalenderverfasser, -drucker, -hersteller, -künstler und -fertiger, sowie Quellen, Literaturverzeichnis und Namenregister
388 Seiten


Wappenwandkalender
*

Kalender Dt. Ritterorden

*

Stadt Bamberg

*

Kalender Nürnberg

*

Kalender Nürnberg

*

Buchcover Band 1

*

Buchcover Band 2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok