THEMEN
Schlierbach
Rolf Götz, Rainer Kilian, Gabriele Mühlnickel-Heybach, Rosemarie Reichelt

Schlierbach

Heimat zwischen Teck und Fils

Herausgegeben von Walter Ziegler

Pappband, 17,0 x 24,0 cm
560 Seiten, 160 Abb.
2004, Dezember (1., Aufl.)
ISBN 978-3-87437-473-6
sofort lieferbar
29,80 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Schlierbach im Landkreis Göppingen ist eine Gemeinde von nahezu 4000 Einwohnern, in der sich der Wandel vom Bauerndorf zum Wohnort von Bürgern, die in Gewerbe und Industrie tätig sind, weitestgehend vollzogen hat.

Im Mittelalter im Besitz des Adels, gingen die Besitztümer von diesem großenteils über auf das Dominikanerinnenkloster Kirchheim und auf das Spital in Kirchheim u. Teck. Die Landeshoheit erwarb Württemberg im Jahre 1459. Die Autoren gewinnen erstmalig ein detailliertes Bild der Geschichte von Schlierbach, landesweit aus archivalischen Quellen erarbeitet, nachdem das Gemeindearchiv mit dem Rathaus im Jahre 1945 untergegangen war.

Herausgegeben im Auftrag der Gemeinde Schlierbach

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.