fbpx
THEMEN
Spielräume eines Pfarrers vor der Reformation. Ulrich Krafft in Ulm
Berndt Hamm

Spielräume eines Pfarrers vor der Reformation. Ulrich Krafft in Ulm

Veröffentlichungen der Stadtbibliothek Ulm [27]

Hardcover, 21,5 x 28,5 cm
451 Seiten, mit 25 Abbildungen in Farbe
sofort lieferbar
39,80 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Der Ulmer Pfarrer Ulrich Krafft (ca. 1455–1516) war mit seinen Reformimpulsen ein ›religiöser Dirigent‹ der Stadt von außergewöhnlichem Format. Zur selben Zeit, als er von der Münsterkanzel predigte, hielt Luther seine erste Wittenberger Vorlesung.

Aus einer der vornehmsten Patrizierfamilien der Stadt Ulm stammend, wurde Krafft durch Studien- und Professorenjahre in Pavia, Tübingen, Freiburg und Basel zu einem der führenden Experten Römischen Rechts in Deutschland. Gleichzeitig trat er sein Pfarramt 1501 auch als virtuoser Theologe an. Seine Predigten waren von so beeindruckender Intensität und Originalität, dass sie – wohl als einzige Predigten eines Pfarrers vor der Reformation – gedruckt wurden.

Ungewöhnlich war es auch, dass Krafft erfolgreich in das Wirtschaftsrecht und die sozialen Verhältnisse der Stadt eingriff, zugunsten der von Armut bedrohten Weber und anderen Notleidenden. So zeigt dieses Buch, welche Spielräume des Denkens und Handelns ein reformbewusster Pfarrer in einer spätmittelalterlichen Metropole hatte. Durch seine der Stadt Ulm vermachten Bücherschätze wurde Ulrich Krafft zum Stifter der Stadtbibliothek Ulm.


Dies ist eine Publikation der Stadtbibliothek Ulm.

 


 

Weitere Publikationen aus der Reihe:

"Veröffentlichungen der Stadtbibliothek Ulm"

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.