fbpx
THEMEN
Der erste Katalog der Stadtbibliothek Ulm von 1549
Bernd Breitenbruch

Der erste Katalog der Stadtbibliothek Ulm von 1549

Catalogus et inuentarium librorum omnium qui inuenti sunt vlmae in bibliotheca summi et parochialis templi, anno 1549

Veröffentlichungen der Stadtbibliothek Ulm [26]

Hardcover, 21,5 x 28,5 cm
265 Seiten, mit 11 Abbildungen in Schwarz-Weiß
sofort lieferbar
30,00 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Edition und Bestandsanalyse

Der Münsterpfarrer Ulrich Krafft legte den Grundstein für diese, bis heute gewachsene Bilbiothek in Ulm.

In seinem Testament von 1516 verfügte er, dass sein Buchbesitz den Grundstock für eine Bibliothek, die der Ulmer Rat gründen sollte, bildet. Er sollte der gesamten Ulmer Geistlichkeit zugänglich gemacht werden. Dazu stiftete Ulricht Krafft ein Kapital für den Ankauf weiterer Bücher. 416 Titel wurden bald von der Sammlung Sams ergänzt.

Ein Anfang der jahrhundertealten Geschichte.

Kirchenrecht, Zivilrecht, Kommentare zum Neuen und Alten Testament, sowie umfassende humanistische Literatur zählen zum Hauptbestand.

Bernd Breitenbruch ist es bestens gelungen, die Historie des Bestands wissenschaftlich zu eruieren und übersichtlich aufzuarbeiten.


Dies ist eine Publikation der Stadtbibliothek Ulm.

 

Weitere Publikationen aus der Reihe:

"Veröffentlichungen der Stadtbibliothek Ulm"

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.