THEMEN
Muffelbrand und scharfes Feuer
Hans W. Bayer (Hg.)

Muffelbrand und scharfes Feuer

250 Jahre Künersberger Fayencen

Mit Texten von Hans W. Bayer, Werner Endres, Stephanie Fröschner, Helmut Nissl

Hardcover, 21,0 x 20,0 cm
252 Seiten, 42 Abbildungen und 160 Tafeln in Farbe
1995, Januar
ISBN 978-3-87437-367-8
sofort lieferbar
19,80 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Die berühmte Manufaktur der Künersberger Fayencen bei Memmingen wurde vom Wiener Bankier Jakob Küner gegründet. Die Künstlerhandwerker kamen aus Göppingen, Oettingen und Thüringen. Eine grosse Bandbreite an Dekoren kam auch noch mit den Bontemps-Elementen aus Ansbach. Die Künersberger Fayencen erreichten ein sehr hohes künstlerisches Niveau und eine ausgezeichnete Qualtität.

Nach Abgang von Küner aus der Firmenführung wurde die Künersberger Manufaktur durch die konkurierenden Memminger Hafner in eine Krise manövriert, aus der sie der Nachfolger - Küners Sohn - nicht mehr heraus führen konnte.

In nur 21 Jahren konnten die Künersberger Fayencen trotzdem einen Namen von Rang erstreiten und sind heute in vielen berühmten und privaten Sammlungen als begehrte Objekte zu finden.

Der vorliegende Band wurde anlässlich der Memminger Ausstellung zum 250jähringen Jubiläum der Manufaktur mit qualitativ hochwertigen Bildern ausgestattet. Er bietet ausserdem einen sehr guten Überblick über die Formen- und Dekorvielfalt und begeistert mit sachlichen, spannenden Texten den interessierten Betrachter und Liebhaber.


Inhaltsverzeichnis

  • Ivo Holzinger: Zum Geleit
  • Hans-Wolfgang Bayer: Zu Ausstellung und Katalog
  • Hans-Wolfgang Bayer: Kleine Einführung in die Fayencegeschichte
  • Werner Endres: Fayence - Herstellung und Technologie
  • Werner Endres: Formen und Namen Künersberger Fayencen
  • Helmut Nißl: Die Geschichte der Manufaktur des Jakob von Küner
  • Stephanie Fröschner: Chinoiserien auf Künersberger Fayencen
  • Stephanie Fröschner: Fayencedekor - Ein Glossar

Katalog

I. Scharffeuerdekore

II. Muffeldekore

Bearbeitet von Helmut Nißl


Bilder Künersberger Fayencen
*

Enghalskrug mit Streublümchen

*

Platten mit Holzschnittblumen

*

Terrine mit Früchtestilleben

*

Krug von Johann Georg Conradi

*

Keramische Formen

*

Manufaktur Künersber, Ölgemälde 1750

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok