THEMEN
Au an der Iller. Stadt Illertissen
Anton H. Konrad

Au an der Iller. Stadt Illertissen

Ein Dorf im Wandel der Zeiten

Herausgegeben von Stadt Illertissen / Mit Texten von Walter Ansbacher, Grete Frisch, Berthold Greim, Hans Kast, Hans Peter Köpf, Ulrich Kost, Gerhard Kurz, Anton Mang, Peter Rummel, Gottlieb Zähringer

Hardcover, 21,4 x 20,3 cm
376 Seiten, mit über 120 Abbildungen, vorwiegend in Schwarz-Weiß
1987, September
ISBN 978-3-87437-260-2
sofort lieferbar
39,80 €

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

     

Die Überwindung großer Flüsse war für den Menschen seit jeher mit Gefahren, Schwierigkeiten und besonderen Aufwendung verbunden.

Davon ist die kleine Gemeinde bis heute geprägt. Seit dem frühen 19. Jahrhundert zu Bayern gehörig, wurde Au an der Iller einer der Grenzgängerorte im Rahmen der Säkularisation zwischen Königreich Württemberg und Bayern.

Ein detailierter Blick aus dem Verständnis der Geschichte der 1980er Jahre.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.