THEMEN

Der Heimatforscher Gustav Guisez hat sich mit Geschichten, Sagen und Legenden rund um die Mühle

weybergmuhle

beschäftigt und sie zu Papier gebracht. Die Weybergmühle im Flügelschlag der Zeit macht teils amüsant, teils ernst, teils überliefert, teils selbst erdacht die Gegend um Wertingen zu einem lebendigen Handlungsort durch die Zeiten.

...doch stets vor dem historisch richtigen Hintergrund.

Unsere dritte Zusammenarbeit mit dem Herausgeber Siegfried Denzel der Alois Denzel KG hat ein sehr schönes Buch hervorgebracht. Waren die beiden Vorgänger Unternehmensgeschichte Weihenbergmühle  und Kloster Weihenberg und die Weihenbergmühle  mit exakter Quellenlage untermauert und auf das Unternehmen selbst gerichtet, so haucht nun das dritte Buch Menschen mit Schicksalen in das historische Gebäude und sein Umland. Eben das, was man teils auch als Oral History der modernen Kulturanthropologie nennen kann.

Das Cover und das Innenleben des Buches sind haptisch ein Erlebnis: Für den Umschlag haben wir strukturierten Karton mit veredelter Oberfläche ausgewählt, die Seiten sind aus leicht rauhem, dichten Papier von 150g-Schwere.

Sie nehmen die Farbe der Bilder, egal ob farbig oder schwarz-weiss, in die oberste Schicht auf, im Gegensatz zum gestrichenen, also sehr glatten Papier, bei dem die Farbe der Bilder auf der Papierobberfläche bleibt. Dadurch wirken die Bilder lebendiger, weil das Licht in verschiedene Richtungen reflektiert wird, und mit einer feinen Tiefe.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Gefallen an der "neuen" Weybergmühle finden!